Die Zugleitung des Veilchendienstagszuges (VDZ)

Neben der Förderung und Pflege des Karnevalsbrauchtums hat die 1. Stadtgarde Mönchengladbach die besondere Aufgabe übernommen, bei der organisatorischen Durchführung des Veilchendienstagszuges mit zu helfen. Dafür gab der Mönchengladbacher Karnevalsverband (MKV) als Veranstalter die Zustimmung, den Vereinsnamen um "Zugleitung des Mönchengladbacher Karnevalsverbandes" - die von der damaligen Oberbürgermeisterin Monika Bartsch und dem Vorsitzenden des MKV Bernd Gothe unterzeichnete Gründungsurkunde kann in unserem Karnevalsmuseum "Altes Zeughaus" besichtigt werden - zu erweitern. So weiß der MKV um Fachbereichsleiter Jost Fünfstück und Zugleiter Elmar Eßer eine schlagkräftige Garde hinter sich, wobei die "alte Zugleitung" um Hans Heinen, Eberhard Corzilius, Rolf Kreutzer und Jürgen van Nieuwenhofen  stets mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Was macht die Zugleitung ?

Wenn die Jecken feiern, lachen und dem Höhepunkt der Karnevalssession entgegenschunkeln, müssen sie  hart arbeiten. Die schmucke Gardeuniform wird gegen den blauen Arbeitsanzug eingetauscht und ab Karnevalsfreitag ist die Wagenbauhalle auf dem ehemaligen REME-Gelände ihr zu hause. Karnevalsfreitag werden alle Prunkwagen aus der Halle rangiert, die letzten Überreste des Wagenbaus beseitigt und alles geordnet für die "Wagenübergabe" wieder einrangiert und hergerichtet.

 

Karnevalssamstag

Karnevalssamstag findet die "Wagenübergabe" statt. Bevor die Gäste eintreffen, werden Tische und Bänke verrückt, Podien aufgestellt, Bierwagen und Suppenausgabe richtig platziert, Malwände aus dem Wettbewerb dekorativ verteilt und schließlich die Aufsicht über die Prunkwagen.

Tulpensonntag

Tulpensonntag wird der Aufstellplatz markiert. Da für die eigentliche Aufstellung des Zuges am Veilchendienstagszug wenig Zeit bleibt, erhalten alle am VDZ teilnehmenden Fahrzeuge eine eigens gekennzeichnete Fläche.

Rosenmontag

Rosenmontag werden die markierten Flächen mit den entsprechenden Fahrzeugnummern versehen, die Bagagewagen von Mercedes mit den Wänden des Malwettbewerbs bestückt, die Handwagen verladen, die Prunkwagen mit der jeweiligen Wagennummer ausgestattet, die u.a. aus Düsseldorf ankommenden Karnevalswagen in die Hallen einweisen und die Überarbeitung der Wagen regeln, das Verladen des Wurfmaterials überwachen und...und...und..

Veilchendienstag

Veilchendienstag Einweisung der ankommenden Traktoren ; Zuweisung der markierten Flächen ; Essensausgabe für die Traktorenfahrer, Regelung des Pferdetransportplatzes; Überführung des Fahrzeugtrosses zur Rathenaustraße; Eingliederung der ca. 35 Musikkapellen, 70 Fußgruppen, der Pferdegruppen und Kutschen, der 10 Funkfahrzeuge etc. in den Zug; Aufsicht während des Zuges; Auflösung des Zuges am Bismarckplatz; Einlagerung der Karnevalswagen, der Malwände, in der Wagenbauhalle. Den Abschluß bildet ein gemeinsames Abendessen, wo neben der ersten kritischen Betrachtung des Zuges die Session beendet wird. Nur durch die Bereitschaft der Mitglieder der Zugleitung und der vielen Helfer im Hintergrund eines Veilchendienstagszuges, sich den vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen zu stellen, ist es möglich, trotz gestiegener Anforderungen auch nach 70 Jahren den über 350.000 Närrinnen und Narren am Zugweg einen tollen Veilchendienstagszug zu zeigen.
Hierfür stehen wir als 1. Stadtgarde Mönchegladbach - Zugleitung des MKV.

       

 

 

Kontakt:

 

Zugleiter

MGMG
(Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH)

Elmar Eßer
Voltastraße 2
41061 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 21 61 / 25 24 10
Fax: +49 (0) 21 61 / 252439
e-Mail: elmar.esser@mgmg.de

MKV Fachbereichsleiter für den VDZ

Mönchengladbacher Karnevalsverband
 

Jost Fünfstück
An der Rohrmühle 8
41065 Mönchengladbach

Telefon: +49 (0) 21 61 / 48 22 66
 
e-Mail: meister.89@freenet.de